Blechverarbeitung nach Maß

Ausgerüstet mit technisch hochwertigen Werkmitteln sind wir in der Lage Ihren Wünschen auf Maßgenauigkeit in der Blechverarbeitung gerecht zu werden.

Unsere Blechverarbeitungsmöglichkeiten im einzelnen:

Autogenes Brennschneiden bis 200mm Dicke
Plasmaschneiden
Scherenschnitte bis 4000x15mm
Kantarbeiten bis 4000x15mm
Walzen bis 2500x20mm
Bohrungen bis 100mm Durchmesser

Autogenes Brennschneiden

Bleche bis zu 200 mm Dicke schneiden wir mit unserer Autogenschneideanlage zeichnungsgenau mit bis zu sechs Brennern in einem Arbeitsgang nach Ihren Wünschen zu.

Mittels eines endlos drehenden Fasenaggregates sind gefaste Brennschnitte umlaufend in einem Arbeitsgang machbar (z.B. bei Vorschweißflanschen).

Technologie
Durch eine Brenngas-Sauerstoff-Flamme wird beim Autogen-Brennschneiden die Anschnittstelle am Werkstück auf Entzündungstemperatur erhitzt. Anschließend wird ein Sauerstoffstrahl auf die erhitzte Stelle gerichtet. Der Werkstoff reagiert direkt mit dem Sauerstoff. Die entstehenden Oxide werden durch den Sauerstoffstrahl aus der Fuge geblasen. Durch den Vorschub des Brenners wird der Schnitt erzeugt. Die Schnittfugen haben Schnittweiten von einigen mm bei nahezu senkrechten Schnittriefen. Durch Autogen – Brennschneiden werden unlegierte und niedriglegierte Stähle getrennt. Die Werkstückdicken können bis zu 200 mm betragen.

Plasmaschneiden

Unser Plasmaschneider schneidet maßgenau auch die kompliziertesten Werkstücke (so oft Sie wollen).

 

Qualitätsschnitt bis 35mm

 
Qulitätsschnitte auf CNC gesteuerter Plasmaanlage
Schneidbereich bis 2500mm x 6000mm
Materialien: Stahl, Edelstahl, Aluminium

Technologie
Das Plasma ist ein hochaufgeheiztes, elektrisch leitfähiges Gas, das aus positiven und negativen Ionen, Elektronen sowie angeregten und neutralen Atomen und Molekülen besteht. In der Physik spricht man häufig vom vierten Aggregatzustand.
Als Plasmagas werden z. B. das einatomige Argon und/oder die zweiatomigen Gase Wasserstoff, Stickstoff, Sauerstoff und Luft eingesetzt. Diese Plasmagase ionisieren und dissoziieren durch die Energie des Plasmabogens. Durch Rekombination der Atome und Moleküle außerhalb des Strahlenerzeugungssystems (SES) wird die aufgenommene Energie schlagartig frei und verstärkt die thermische Einwirkung des Plasmastrahles auf das Werkstück.
In der Regel wird das Plasma durch eine wassergekühlte Düse zusätzlich eingeschnürt. Dadurch können Energiedichten bis 2×106 W/cm2 im Plasmastrahl erreicht werden. Durch die hohe Temperatur expandiert das Plasma und strömt mit Überschallgeschwindigkeit in Richtung Werkstück (Anode). Im Plasmabogen entstehen Temperaturen bis 30.000 °C, die in Verbindung mit dem hohen kinetischen Energieanteil des Plasmastrahls sehr hohe Schneidgeschwindigkeiten in Abhängigkeit von der Materialdicke an allen elektrisch leitfähigen Werkstoffen realisieren.
Für den Schneidprozeß wird zunächst ein Pilotlichtbogen zwischen Düse und Katode mittels Hochspannung gezündet. Dieser energiearme Pilotlichtbogen bereitet durch teilweise Ionisation die Strecke zwischen Plasmabrenner und Werkstück vor. Berührt der Pilotlichtbogen das Werkstück (fliegendes Anschneiden, fliegendes Anstechen), wird durch eine automatische Leistungserhöhung der Hauptbogen eingeleitet.

Scherenschnitte bis 4000x15mm

Mit unserer Schere schneiden wir Bleche von bis zu 15mm Dicke auf bis zu 4m Länge auf den Millimeter genau zu.

Kantarbeiten bis 4000mm Länge

Kantarbeiten bis zu einer Breite von 4000mm bei einer Materialstärke von bis zu 15mm (bei Baustahl)
Mit unserer Kantbank geben wir den Werkstücken den letzten Knick

Walzen bis 2500x20mm

Mit unserer Vier-Walzen Rundbiegemaschine bearbeiten wir Bleche bis 2500 mm Breite
bei einer Stärke bis zu 20 mm. (Anbiegen bis t = 16 mm)
Dünnblechrundbiegen auf drei Walzen (4000mm Breit bei einer Stärke bis zu 8 mm)

Bohrungen bis 100mm Durchmesser

(in alle Materialien)

Bei Fragen bezüglich unserer Dienstleistungen im Bereich Blechverarbeitung nach Maß nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf:

Armaturen Winters GmbH
Stahlbau, Schweissfachbetrieb, Gitterroste
Otto-Hahn-Str 12, 50181 Bedburg
Tel.: 02272 / 2038 oder 2039 ,
Fax: 02272 /81560

(Für eine Anfrage per Mail nutzen Sie bitte das Kontaktformular oben im Pulldown Menue unter Kontakt)